10 verbotene Dinge bei Hämorrhoiden!

Es gibt viele Tipps, einem Hämorrhoiden Leiden vorzubeugen. Wenn es bereits zu spät ist sollten dies Hinweise natürlich erst recht befolgt werden, um auf lange Sicht schmerzfrei zu werden oder nach bereits erfolgter Hämorrhoiden Behandlung keinen Rückfall zu erleiden.

10 Dinge auf die beim Hämorrhoidalleiden verzichtet werden sollte

10 Dinge auf die beim Hämorrhoidalleiden verzichtet werden sollte
bild von lichtkunst.73 / pixelio.de

Neben den gutgemeinten Ratschlägen gibt es aber auch einige Dinge, die sie auf alle Fälle unterlassen sollten. Es gibt viele alltägliche Aktivitäten, die ihr Hämorrhoidalleiden sogar verschlimmern können. Dabei sind viele Beschäftigungen, die eigentlich sogar als besonders gesund gelten würden. Wer an Hämorrhoiden leidet sollte auf diese 10 Dinge in unserer Liste lieber verzichten.


 

Hämorriden Tabus: 10 verbotene Dinge bei Hämorrhoiden

1. Ausgedehnte Waldläufe und so ziemlich jeder Mannschaftssport, wie Fußball, Handball, Basketball, etc. Die Erschütterungen bei ruckartigem sprinten und abbremsen wirken sich stark belastend auf vergrößerte Hämorrhoiden aus.




Besonders schlecht sind hier alle Sportarten, die auf hartem Hallenboden oder allgemein harten Untergründen ausgeübt werden. Bewegung und Aktivität ist auf der anderen Seite aber auch der Schlüssel das Hämorrhoidalleiden zu bekämpfen. Wählen Sie eine Art der Bewegung, die schonend für ihren Beckenboden ist, z. B. Schwimmen und Walken.

2. Der Konsum von alkoholischen Getränken sollte eingeschränkt oder nach Möglichkeiten komplett unterbunden werden. Alkohol hat die Eigenschaft die periphere Durchblutung anzuregen, wodurch sich die Hämorrhoidalpolster weiter mit Blut füllen können.

Ein ganz anschauliches Beispiel für die Wirkung des Alkohols auf die Durchblutung der Haut, ist die sog. Schnapsnase. Bei häufigem Alkoholkonsum können sich die oberflächlichen Adern der Haut weiten, wodurch die rötliche schimmernde Schnapsnase entsteht.

3. Kaffee wirkt sich auf den Kreislauf aus und ist säurebildend, daher gehört er bei einer Hämorrhoiden Erkrankung auch nicht auf die Getränkeliste.

4. Zitrusfrüchte und die meisten säurebildenden Lebensmittel sollte ebenfalls nur in Maßen konsumiert werden.




5. Feuchte Hygientücher sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Vielleicht reagiert die gereizte Haut im Anabereich allergisch auf bestimmte Zusätze. Eine sehr resttriktive Analhygiene ist zwar sehr förderlich, um die Hemoriden zu behandeln. Besser als Fertigtücher sind aber beruhigende Bäder mit Heilpflanzen, wie Beinwell oder Eichenrinde.

Hier finden Sie weitere Hämorrhoiden Hausmittel. Nach der Waschung ist aber darauf zu achten, dass der After auf sanfte Weise vollständig getrocknet wird. Feuchtigkeit ist schlecht für Hämorriden.

6. Ausdauerndes und passives Sitzen wirkt Druck auf die Hämorrhoidalknoten aus und fördert das Wachstum. Versuchen sie Abwechslung in den Büroalltag zu bringen, indem Sie öfters im Stehen arbeiten, sich aktiv in Ihrem Stuhl bewegen oder sich geeignete Büromöbel anschaffen.

7. Ebenso wie Kaffee oder säurebildende Lebensmittel ist am besten auf scharfe Gewürze zu verzichten, da eine Neutralisierung des Gewürzes leider nicht bereits im Magen stattfindet.

8. Sexualpraktiken im Analbereich sollten auch unterlassen werden. Es ist zwar ein Mythos, dass Analverkehr Hämorrhoiden auslöst, bei ausgeprägtem Hämorrhoidalleiden können durch die Reibung aber weitere Entzündungen entstehen. Davon abgesehen, dürfte Analverkehr für einen Menschen mit vergrößerten Hämorrhoiden auch alles andere als angenehm sein.

haemorrhoidalleiden-heilen-dauerhaft-ohne-operation

9. Lange Sitzungen in Herzhausen. Soll heißen, dass man nicht zu viel Zeit auf dem WC verbringen soll. In den Industrienationen ist diese Gewohnheit die häufigste Ursache für das Hämorrhoidalleiden. Einige Menschen empfehlen sogar sein Geschäft in einer Hockposition zu verrichten und sich überhaupt nicht ganz auf die Brille zu setzen.




10. Und zu guter Letzt natürlich das Rauchen. Zigaretten sind grundsätzlich schädlich, wirken sich aber besonders im Hinblick auf Hemoriden negativ auf das Gewebe aus.

6 Gedanken zu „10 verbotene Dinge bei Hämorrhoiden!

  1. Kunibert Hart

    Aufgrund meiner Feinfühligkeit und Beobachtungsgabe kann ich sagen, dass täglicher Alkoholkonsum bei mir die Hemorhiden ausgelöst hatte, zusammen mit Rauchen und langes Sitzen mit zuwenig Bewegung.
    Nach der Behandlung (Verödung) stellte ich fest, dass die vergr. Hämorhiden nicht ganz verschwunden waren, und ich konnte bei folgenden Dingen eine erneute Problematik wahrnehmen (verifiziert durch Tage, die ich ohne diese Dinge verbrachte):
    Rauchen, Alkohol trinken, Kaffee

    da ist was dran.
    Ich habe mir jetzt vorgenommen, das alles sein zu lassen. Und mir täglich eine Stunde Spazierengehen zu gönnen.

    Antworten
  2. Lotte

    Vielen Dank für den Beitrag. Ich möchte gerne erzählen, was man unbedingt auf der Toilette machen sollte, damit man Schmerzen bei Hämorrhoiden so gering wie möglich hält. Einfach in die Hocke zur gründlichen Darmentleerung wechseln. Die Hocke hilft bei der Behandlung von einigen Darmkrankheiten. Wenn man hockend seine Geschäfte erledigt, dann muss man nicht pressen und man erleichtert sich schnell und rückstandslos. Der Darm ist in der Hocksitzhaltung vollständig gerade und dem pressfreien Entleerungsprozess steht nichts im Wege.

    Antworten
  3. voula Richter

    Nach der Operation starke Schmerzen, leichtes Fieber und ich möchte fragen wann beruhigt sich die Gegend?
    Voula Richter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.