Hämoriden Behandlung – Schulmedizin und alternativ

Hämorrhoiden, auch Hämorriden genannt stellen für immer mehr Menschen eine große Belastung dar. Hämoriden sind arteriovenöse Gefäßpolster die sich unter der Schleimhaut im Enddarm bilden.

Hämoriden Behandlung

Hämoriden Behandlung

Gesellschaftlich sind Hämoriden immer noch tabuisiert und deswegen wissen vielen Menschen wenig bis nichts über die Hämoriden Behandlung. Hämorrhoiden Salbe ist einigen noch ein Begriff, aber wie diese genau angewendet wird und woraus sie besteht wissen die wenigsten.




Dabei wäre es wichtig diese Erkrankung sehr ernst zu nehmen denn im fortgeschrittenen Stadium kann die Hämoriden Behandlung oftmals nur mehr mittels einer Operation erfolgen. Dabei gibt es gerade im Anfangsstadium dieser Erkrankung viele Möglichkeiten der Hämoriden Behandlung.

 

Hämoriden Behandlung – Wer hilft?

Eine Hämoriden Behandlung richtet sich immer nach dem Stadium der Erkrankung. Die Hämoriden Behandlung kann dabei von Allgemeinmedizinern, Chirurgen (in schweren Fällen), Dermatologen, Gynäkologen, Urologen und Proktologen ausgeführt werden.

Die Kosten werden dabei in den meisten Fällen von der Krankenkasse übernommen. Die wesentlichste Behandlung dient vor allem dazu das Voranschreiten der Erkrankung zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen. In fortgeschrittenen Fällen hilft leider oftmals nur mehr eine Operation. Deswegen ist es wesentlich, das Voranschreiten zu stoppen und sich zeitgerecht in Behandlung zu begeben.

 

Alternative Therapie bei Hämorrhoiden

Wichtigstes Ziel ist es mittels Ernährung und Flüssigkeitsaufnahme den Stuhlgang weich zu halten und mit viel Getränken die Stuhlpassage rasch vonstattengehen zu lassen. Ein langes Verweilen des Stuhls im Darm fördert die Hämorrhoiden. Eine ballaststoffreiche Ernährung ist das oberste Gebot bei der Hämoriden Behandlung.

Auch Hygiene ist äußerst wichtig, dazu gehört die sorgfältige Reinigung des Afters mit Wasser, aggressive Reinigungsmittel sind dagegen zu vermeiden. Sport erhöht die Aktivität des Darms und ist deswegen zu empfehlen, ebenso wichtig ist eine Gewichtsreduktion falls angebracht.




Allein durch diese Maßnahmen kann man einer ganzen Reihe von Erkrankungen vorbeugen. Dabei sind nicht nur Krankheiten im Rektalbereich, wie Marisken oder Analvenenthrombosen gemeint.

 

Hämorrhoidenmittel sind selten heilend, nur lindernd

Eine medikamentöse Behandlung ist fast ausschließlich symptomatisch und nicht kurativ. Die beste Heilung wird im Anfangsstadium erzielt. Deswegen sind Schamgefühle bei dieser häufig vorkommenden Erkrankung so fehl am Platz. Um Juckreiz und Schmerzen zu lindern gibt es wirksame Hämorrhoiden Salben. Auf Basis von Naturstoffen gibt es unterschiedliche Mittel zur innerlichen Hämoriden Behandlung.

Die wichtigsten dieser Stoffe sind Diosmin und Rutin. Heilung ist mit dieser Behandlung keine möglich, nur eine Linderung bis zu einer Operation wenn die Erkrankung schon weit vorangeschritten ist.

Als beruhigende Cremes gibt es jene mit basischem Bismutgallat, Zinkoxid oder auch Hamamelisextrakt. Corticosteroide sollten als längere Behandlungsmöglichkeit vermieden werden, weil sie zum Abbau der Analhaut führen können.

 

Ambulante Maßnahmen als letzte Möglichkeit

Falls die Krankheit zu weit fortgeschritten ist gibt es nur mehr die ambulanten Maßnahmen zu Hämoriden Behandlung. Herausschneiden unter Narkose ist oftmals risikoreich und mit Wundschmerzen verbunden. Falls die konservative Therapie nicht ausreicht ist eine Operation zu empfehlen.

haemorrhoidalleiden-heilen-dauerhaft-ohne-operation

Damit es bei Ihnen erst gar nicht so weit kommt halten Sie sich am besten an folgende Empfehlungen. Salbe mit natürlichen Inhaltsstoffen können auch vorbeugend verwendet werden. Vor allem, wenn Sie zu hartem Stuhlgang neigen und vorwiegend sitzende Tätigkeiten ausüben. Mit diesen Salben wird die empfindliche Schleimhaut perfekt gepflegt.




Allgemein zu empfehlen sind ausreichende Bewegung, Beckenbodenübungen, eine gesunde und ballaststoffreiche Ernährung und eine gute Hygiene mit feuchtem Toilettenpapier wenn Sie sich unterwegs mit Wasser nicht säubern können. Vorbeugen ist besser als operieren.