Hämoridensalbe zur Behandlung von Falten?

Schon seit vielen Jahren wird über die positive Wirkung von Hämoridensalbe auf Gesichtfalten berichtet. Teilweise gibt es sogar prominente Anhänger, die auf Hämoridensalbe zur Bekämpfung von Schwellungen und Fältchen im Gesicht schwören. Was ist also dran an dieser Theorie? Handelt es sich um einen kosmetischen Geheimtipp oder kann die Nutzung von Hämoridensalbe sogar gefährlich für die Gesichtshaut werden?

Hämoridensalbe gegen Falten

Hämoridensalbe gegen Falten

Als Teil des Kontinenzorgans befinden sich Hämorrhoiden im Enddarmbereich. Die Behandlung des Gesichts, mit einem Produkt für die Rektalregion klingt dementsprechend befremdlich.

Trotzdem gab es vor einiger Zeit in der Modebranche einen regelrechten Run auf ein Produkt, welches eigentlich zur Hämorrhoiden Behandlung dienen sollte. Wenn so viele Menschen auf diese Creme zurückgreifen, wird wohl was dran sein am positiven Effekt?




Sollte man jedenfalls meinen … Viele Dermatologen sehen die Anwendung von Hämoridensalbe im Gesicht dagegen kritisch. Teilweise wird sogar explizit vor der Benutzung gewarnt.

 

Hämoridensalbe – Auf den Inhalt kommt es an!

Hinweis!

Eine große Auswahl rezeptfreier Hämoridensalbe finden unter:

Wenn man von möglichen Nebenwirkungen und Konsequenzen absieht, hilft Hämorrhoiden Salbe gegen Falten und Schwellungen. Nach einer durchzechten Nacht wäre es also möglich, das eigene Antlitz mit Hämoridensalbe etwas auf- zufrischen. Eine Salbe wirkt den verschiedenen Hämorrhoiden Symptomen im Wesentlichen durch eine Verengung der Gefäße entgegen. Natürlich gibt es noch diverse andere Wirkstoffe, aber die Blutgefäßverengung bewirkt eben auch die abschwellende bzw. hautstraffende Wirkung. Leider kommen die meisten Hämoridensalben aber mit einem ganzen Wirkstoffcocktail daher, die für das Gesicht gänzlich ungeeignet sind. Es sind beispielsweise Schmerzmittel oder Kortison enthalten.

Wer also unbedingt eine Hämorrhoiden Salbe für das Gesicht verwenden möchte, sollte unter allen Umständen auf Cremes ohne diese zusätzlichen Bestandteile zurückgreifen.




Kortison sorgt bei längerer Anwendung für eine Verdünnung der Haut. Äderchen werden sichtbar und die Haut wird anfälliger gegen äußere Einflüsse.

 

Wie wirkt Hämorrhoiden Salbe genau?

Gesunde Hämorrhoiden sorgen für den Feinverschluss des Darmtraktes. Jeder Mensch besitzt Hämoriden. Das Hämorrhoidalleiden entsteht wenn der Blutfluss innerhalb dieser Gefäßpolster gestört ist.

Die Erkrankung ist in bestimmten Maße mit einem Krampfadern- leiden vergleichbar. Die krankhafte Veränderung der Hämorrhoiden unterteilt sich in 4 Grade. Einige Abbildungen der Stadien gibt es unter Hämorrhoiden Bilder.

Angeschwollene Gefäßpolster neigen zu Juckreiz, hellen venösen Blutungen und teils starken Schmerzen durch äußerliche Einflüsse. Hämoridensalbe wirkt örtlich betäubend, wodurch auch der Juckreiz gelindert wird. Entzündungshemmende Stoffe und adstringierend wirkende Bestandteile wirken darüber hinaus der Schwellung entgegen und stillen Blutungen.

Bei stark ausgeprägten Hämorrhoiden ist von der Behandlung mit Hämoridensalbe ohnehin abzuraten. Ein Hämorrhoidalleiden im Dritten oder Vierten Stadium muss in der Regel operativ therapiert werden.

 

Einzelne Bestandteile von Hämorrhoidensalbe

Bei Hämorrhoiden in der Schwangerschaft sollte Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden, da auch frei erhältliche Hämoridensalbe schädliche Stoffe für das Kind enthalten kann.

In rezeptfreier Hämoridensalbe finden sich die folgenden Bestandteile. Einige Präparate kombinieren auch mehrere der aufgeführten Wirkstoffe:

  • Lidocain findet sich meistens in Hämoridensalbe. Es handelt sich dabei um lokales Betäubungsmittel, welches vornhemlich bei akuten Schmerzen Anwendung findet.
  • Hamamelis wird aus Bestandteilen der Zaubernuss gewonnen. Hamamelis bekämpft Entzündungen und bewirkt ein Abschwellen der Hämorrhoiden.
  • Tannin hat eine ähnliche Wirkung wie Hamamelis und ist ebenfalls pflanzlichen Ursprung.
  • Zinkoxid wirkt antiseptisch